Webkatalog by Page-Dienste.de
Suche in Webkatalog

Erste Bundesliga - Webkatalog bei Page-Dienste.de

Aktueller Spieltag Erste Bundesliga

1:3 gegen Wolfsburg - der nächste herbe Rückschlag in Sachen Abstiegskampf für den Hamburger SV. Die Hanseaten steuern immer weiter dem ersten Abstieg entgegen, zumal sich Bremen und Freiburg am Nachmittag aus dem Keller befreiten. Die Gründe für die Niederlage aus Hamburger Sicht: das 0:1, das 0:3 - und ein kurzfristiger Ausfall. Einigen Randalierern waren die Umstände egal, sie gingen nach der Partie mit Absperrgittern und Leuchtraketen gegen Polizei und Ordnungskräfte vor. [weiter...]

Der Bundesliga-Abstiegskampf spitzt sich zu: Braunschweig und der HSV gingen am Samstag leer aus - werden sie am Sonntag abgehängt? Wer rettet sich im Keller? Wer schafft es in die Relegation? Und wer muss runter? Rechnen Sie es im kicker-Tabellenrechner durch... [weiter...]

So sahen die Trainer die Leistungen ihrer Teams... [weiter...]

Lange vom Tabellenschlusslicht vor Probleme gestellt, durch ein Abseitstor auf die Siegerstraße geraten - doch am Ende wertete der FC Bayern den 2:0-Erfolg bei Eintracht Braunschweig am Samstag als gute Generalprobe für das Champions-League-Duell in Madrid. Kampf allein wird dort aber kaum reichen. [weiter...]

50 Minuten lang spielte und kombinierte nur Borussia Mönchengladbach. Das Problem: Die Fohlen ließen beim SC Freiburg auch beste Gelegenheiten aus, frühzeitig den Deckel drauf zu machen. Am Ende liest sich das Ergebnis grotesk: 2:4 an der Dreisam verloren, dabei sahen die Zuschauer teilweise Einbahnstraßen-Fußball - allerdings der Gladbacher. [weiter...]

Die Uhr, welche die Zeit des HSV in der Bundesliga anzeigt, tickt noch, doch die Hamburger mussten einen herben Rückschlag im Abstiegskampf einstecken: Gegen Wolfsburg setzte es eine verdiente 1:3-Heimniederlage. Die Hanseaten entwickelten nach vorne kaum Gefahr, leisteten sich defensiv bekannte Fehler und schürten Zweifel an der Bundesliga-Tauglichkeit des Dinos. Der VfL zeigte sich zwar nicht von seiner besten Seite, war aber dennoch klar überlegen und hätte das Ergebnis deutlicher gestalten können. [weiter...]

Der Samstag brachte zwei Gewinner und zwei Verlierer im Abstiegskampf hervor. Während Freiburg (4:2 gegen Gladbach) und Bremen (2:1 gegen Hoffenheim) so gut wie gerettet sind, kommen der HSV (1:3 gegen Wolfsburg) und Braunschweig (0:2 gegen den FC Bayern) nicht vom Fleck. Der BVB machte mit einem 4:2 gegen Mainz die Champions League perfekt, Augsburg und Berlin trennten sich torlos. Bereits am Gründonnerstag startete der 31. Spieltag: Hannover setzte sich in Frankfurt durch. [weiter...]

Der SV Werder Bremen wird aller Voraussicht nach auch in der kommenden Saison in der 1. Bundesliga spielen. Mit dem 3:1-Erfolg gegen Hoffenheim kommen die Norddeutschen nach 31 Spielen auf 36 Punkte. Stand 17.30 Uhr bedeutet das neun Zähler Vorsprung auf den Relegationsplatz und gar zehn Zähler auf Rang 17. [weiter...]

Der SC Freiburg hat seinen Fans das schönstmögliche Ostergeschenk ins Nest gelegt. Nach dem spektakulären 4:2 gegen Mönchengladbach ist der Klassenerhalt bei nun 35 Punkten zwar noch nicht ganz sicher - viel fehlt aber nicht mehr. Es war ein mitunter bizarres Fußballspiel, das der Champions-League-Anwärter und das Kellerkind boten. [weiter...]

Sein Name stand in der Startelf, er sollte sein ersehntes Comeback geben - doch dann humpelte Fabian Lustenberger (25), noch bevor der Anpfiff erfolgte: Der Kapitän von Hertha BSC erlitt am Samstagnachmittag in Augsburg einen schmerzhaften Rückschlag. Wahrscheinlich ist gar die WM gelaufen. [weiter...]

Wer schafft es nach Europa? Und wer bleibt drin? Im Bundesliga-Endspurt kann auch das Restprogramm entscheidend sein. Wer noch gegen wen spielt - hier sehen Sie es auf einen Blick. [weiter...]

Mit viel Mühe hat der FC Bayern die Generalprobe für das Halbfinale in der Königsklasse gegen Real Madrid gewonnen. Beim Sieg in Braunschweig durchbrach Pizarro spät das Bollwerk und damit den Widerstand der Eintracht, ehe der eingewechselte Mandzukic kurz vor Schluss alles klarmachte. Der BTSV hat lange Zeit gut dagegengehalten, musste am Ende aber dem hohen Aufwand Tribut zollen. [weiter...]

Die Freiburger empfingen am Ostersamstag auf heimischen Geläuf die Borussen aus Mönchengladbach. Die drei "Eier" aus dem Nest stahlen zunächst die Fohlen, die stark kombinierten, allerdings nur eine 1:0-Führung bis zur Pause herausspielten. So kam es letztlich, wie es nach einer schwachen Auswertung so oft kommt: Der Gegner schlägt zu. Und das war in diesem Fall der Sportclub, der sich in einen wahren Osterrausch spielte und furios mit 4:2 (!) gewann. Die Abstiegsangst dürfte damit wohl vertrieben sein. [weiter...]

Tempo, tolle Kombinationen und sechs Treffer bot die kurzweilige Partie zwischen Dortmund und Mainz (4:2). Die Borussia gab den Ton an und drängte offensiv nach vorne. Doch auch Mainz versteckte sich nicht und kam zweimal zum Ausgleich. Die passende Antwort hatte postwendend aber immer wieder der BVB parat, der sich mit diesem Sieg sicher für die Champions League qualifizierte. Bitter für den FSV: Bungert sah wegen Handspiels die Rote Karte und fehlt damit im Endspurt. [weiter...]

Der FCA hatte kaum eine Torchance und biss sich an der Berliner Defensive 90 Minuten lang die Zähne aus. Dabei zeigten die Weinzierl-Schützlinge vor allem in der Offensive wenig von dem Fußball, der sie in dieser Saison in die Nähe der Europa-Pokal-Plätze gebracht hatte. Auf der Gegenseite spielte die Luhukay-Elf aus einer soliden Abwehr heraus und kam zu Torchancen. Die wenigen großen Möglichkeiten ließen aber die Berliner liegen. Trotzdem rücken die Augsburger mit diesem Punktgewinn bis auf vier Punkte an die Europa League-Plätze heran. [weiter...]

Dank eines beherzten Auftritts und etwas Glück in der Schlussphase besiegte Werder Bremen die TSG Hoffenheim am 31. Spieltag mit 3:1 (1:1) und ist damit fast sicher gerettet. Dabei mussten die Bremer schon in der Anfangsphase einen Nackenschlag verkraften. Angetrieben vom Publikum kämpfte sich die Elf von Robin Dutt zurück in die Partie. Linksverteidiger Garcia hatte mit einer klasse Abwehrtat und dem wegweisenden Treffer zum 2:1 großen Anteil am neunten Sieg der Norddeutschen. [weiter...]

Ermin Bicakcic gesperrt, Domi Kumbela verletzt - Eintracht Braunschweig musste im Heimspiel gegen den FC Bayern bereits prominente Ausfälle verkraften. Am Samstag gesellte sich ein Duo hinzu: Torsten Lieberknecht strich es nach einer Disziplinlosigkeit aus dem Kader. [weiter...]

Auch wenn das Transferfenster in Deutschland noch geschlossen ist: Längst basteln die Vereine an ihrem Kader für die neue Saison. Neuzugänge, Vertragsverlängerungen, Wechselgerüchte - im kicker-Transferticker bleiben Sie auf dem neuesten Stand. Aktuell im Gespräch: Toni Kroos, Aymeric Laporte, Eren Derdiyok, Miroslav Klose, Hannovers Mame Diouf, Jürgen Klopp und Christian Wetklo. [weiter...]

Im Saisonendspurt werden die Weichen gestellt - sowohl sportlich als auch personell. Denn längst haben natürlich die Planungen für die kommende Spielzeit begonnen. Auch bei der TSG 1899 Hoffenheim ist man bemüht, die Schwachstellen abzustellen. Zwangsläufig gerät dabei die Defensive angesichts von bisher 63 Gegentoren - den meisten aller Erstligisten - ins Visier. Als Stabilisator könnte da ein erfahrener Mittelfeldspieler wie Pirmin Schwegler gute Dienste leisten. [weiter...]

Erste Bundesliga Tabelle 2010 / 2011


 
Dieser Webkatalog basiert auf dem NetSeeker Script modifiziert von Page-Dienste.de
thx Robman :: Copyright 2005 - 2012 by Page-Dienste